Strom- und Gaspreise bleiben stabil

Zusätzlich versorgen wir unsere Kunden ab Januar 2018 mit 100 Prozent Ökostrom. Dies gilt für alle Tarife und ohne Aufpreis. Als verantwortungsbewusster Energieversorger glauben wir daran, dass die Zukunft den erneuerbaren Energien gehört und sind überzeugt, dass wir mit der Umstellung unseres Angebotes auf Ökostrom einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung getan haben – nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass die Mehrheit unserer Kunden nicht länger die Stromerzeugung aus Kohle oder Atomkraft in Deutschland mitfinanzieren möchte. Mit unserem Kooperationspartner First Climate setzen wir zukünftig auf Wasserkraftnutzung und damit auf  eine ausgereifte und zuverlässige alternative Energieerzeugung ohne klimaschädliche Emissionen.
Weil Klimawandel und Klimaschutz globale Phänomene sind, ist es für uns aus ökologischer und ökonomischer Sicht sinnvoll, Energie dort zu produzieren, wo die größten Potenziale liegen – also beispielsweise in Norwegen. Nur wenn die Nachfrage auch aus anderen Ländern, wie etwa aus Deutschland, mittelfristig weiter steigt, werden auch weiterhin zusätzliche Kapazitäten für die saubere Energieerzeugung geschaffen werden. Der zwischenstaatliche Handel mit Wasserkraftstrom aus Norwegen unterliegt im Übrigen den gesetzlichen Regelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Qualität und Transparenz werden dabei vom Umweltbundesamt, das das sogenannte Herkunftsnachweisregister führt, überwacht.