Gemeinschaftlich gärtnern in unserem neuen Mitmach-Garten

Hier soll ein Kleinod mit urbanem Charakter entstehen - ein Ort der Begegnung, des Austausches und des gemeinsamen Gärtnerns. Jeder ist eingeladen mitzumachen. Sei es beim Pflanzen, Gießen oder Genießen der Ernte.

Unterstützt wird das Projekt von Tanja Nielsen. Mit dem Thema Urban Gardening (städtisches Gärtnern) beschäftigt sich die Itzehoerin schon seit längerem. Dabei geht es ihr vor allem um die ökologische Aufwertung städtischer Grünflächen und deren Nutzbarkeit für eine nachhaltige Nahrungsmittelerzeugung. Und wenn sich viele Menschen beteiligen, habe das Ganze auch eine soziale Komponente: So schafft der Mitmach-Garten Verbindungen zwischen Menschen aller Altersklassen, Herkunftsländer und finanziellen Schichten.

In einer ersten gemeinsamen Pflanzaktion wurden die Hochbeete mit verschiedenen herkömmlichen Kräutern wie z. B. Rosmarin, Salbei, Oregano und Zitronenmelisse, aber auch weniger bekannten wie Apfelminze oder Basilikumminze bepflanzt, Salate angebaut und Gemüse und Blumen gesät.  Auch essbare Blüten, wie Kapuzinerkresse und Gurkenkraut können zukünftig geerntet werden.

Neben Anwohnern und Besuchern sind auch Kindergärten und Schulen eingeladen mitzumachen. So hätte das Ganze neben dem Spaß am Gärtnern und Ernten sogar einen lehrreichen Aspekt, da die Pflanzen auf Schautafeln erläutert werden.

Interessierte können sich unter der 04821 774-112 oder per E-Mail an info@stadtwerke-itzehoe.de an unsere Mitarbeiter wenden.