Netz- bzw. Hausanschluss

Ihr Weg zum Hausanschluss

Bauen Sie gerade ein Haus oder planen allgemein den Anschluss eines Gebäudes an das Gasnetz der Stadtwerke Itzehoe GmbH? Wir sind gern' zukünftig Ihr zuverlässiger Energielieferant und beraten Sie zu all' Ihren Fragen rund um das Thema Energie. Zur Installation eines neuen Netz- bzw. Hausanschlusses für die Energieversorgung haben wir nachfolgend alles, was für Ihren neuen Netzanschluss wichtig ist, zusammengestellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) für Anschlüsse an das Gasnetz.

Merkblatt Netzanschluss

Für Bauherren, Anschlussnehmer, Bauunternehmer und Architekten stellen wir an dieser Stelle das Merkblatt "Der Netzanschluss" zur Verfügung. Es behandelt alle von der Stadtwerke Itzehoe GmbH angebotenen Energiearten und liefert neben Informationen über die einzelnen Schritte zum Netzanschluss auch eine Checkliste in chronologischer Abfolge.

Kontakt
Ihr Hausanschluss-Team
Telefon: 04821 774-212
hausanschluss@stadtwerke-steinburg.de

Gebäudeeinführungen bei Haus-/Netzanschlüssen im Netzgebiet der Stadtwerke Itzehoe GmbH

Die Stadtwerke Itzehoe GmbH lässt für ihre Netzgebiete nur noch zugelassene und geprüfte Gebäudeeinführungen zu. Nachfolgend stellen wir Ihnen alle für Sie wichtigen Informationen im Merkblatt "Gebäudeeinführungen bei Haus-/Netzanschlüssen" zusammen.

Der Netzanschluss - Anmeldung, Angebot und Ausführung

Der Netzanschluss - Anmeldung, Angebot und Ausführung

Nur drei einfache Schritte - Anmeldung, Angebot und Ausführung - bedarf es und Ihr Eigenheim wird zuverlässig und sicher mit Gas versorgt.

 1. Anmeldung: Antrag zum Anschluss an das Gasnetz

Den Antrag für den Anschluss an das Gasnetz der Stadtwerke Itzehoe GmbH senden wir Ihnen auf Anforderung gerne zu. Sie brauchen diesen Antrag nur ausgefüllt und unterschrieben an uns zurückgeben. Dazu legen Sie bitte einen Lageplan des Gebäudes im Maßstab
1 : 500 und einen Geschossplan mit Angabe der gewünschten Anschlusspunkte. Anschließend erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag.

2. Angebot: Kalkulation der Netzanschlusskosten

Wir senden Ihnen nach Eingang und Bearbeitung Ihrer Anmeldung das Angebot zu. Bitte senden Sie das von Ihnen unterschriebene Angebot als Auftragserteilung zurück. Die zweite Ausführung ist für Ihre Unterlagen vorgesehen.

 3. Ausführung: Herstellung des Hausanschlusses

Sobald der Baukostenzuschuss (BKZ) und die unterzeichneten Auftragsunterlagen bei uns eingegangen sind, erfolgt nach Absprache mit den zuständigen Meistern der Stadtwerke, die Herstellung der Hausanschlüsse. Die Hausanschlusskosten-Rechnung erhalten Sie nach Herstellung des Hausanschlusses.

Die Inbetriebnahme erfolgt, wenn Ihr Installationsunternehmen die Anlage als "nach den technischen Vorschriften fertig" meldet und einen Termin zum Einbau der Messeinrichtung vereinbart. Grundsätzlich kann Ihr Netzanschluss nur in Betrieb genommen werden, wenn der Zähler fachmännisch eingebaut ist und ein eingetragener Installateur mitteilt, dass die Anlage ordnungsgemäß errichtet ist. Der Installateur nutzt hierfür das entsprechende Formular und beantragt damit zugleich die Inbetriebsetzung des Anschlusses bei der Stadtwerke Itzehoe GmbH.

Technische Bedingungen

Technische Bedingungen

Allgemeine Bedingungen und Technische Mindestanforderungen

Beim Hausanschluss sollte darauf geachtet werden, dass dieser nicht überbaut wird. Für den Anschluss an das Gasnetz auf Nieder-druckebene gelten gewisse technische Anschlussbedingungen und Richtlinien. Sie stellen wichtige technische Standards dar und sollen einen störungsfreien, sicheren Netzbetrieb ermöglichen.

Die Allgemeinen Bedingungen zum Gasnetzanschluss aufgrund der Niederdruckanschlussverordnung, die ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Itzehoe GmbH und die Technischen Mindestanforderungen finden Sie unter dem Menüpunkt Veröffentlichungspflichten / Netzanschluss / Allgemeine Bedingungen bzw. Techn. Mindestanforderungen. Um diese direkt aufzurufen, können Sie die folgenden Verlinkung verwenden:

Schutz des Gasnetzes

Arbeiten im Erdbereich bergen die Gefahr, dass Leitungen oder Kabel beschädigt werden, Personen sich in Gefahr bringen oder gar verletzt werden. In der folgenden Broschüre "Schutzanweisung für Versorgungsanlagen" sind Informationen zusammengefasst, die dies verhindern sollen. Sie enthält auch Vorsichtsmaßnahmen und Regeln für das Verhalten, wenn Kabel und Leitungen beschädigt wurden.

Berechnungsbeispiel für einen Standardhausanschluss

Berechnungsbeispiel für einen Standardhausanschluss

Hier finden Sie ein Beispiel für die Berechnung der Netzanschlusskosten Erdgas für einen Hausanschluss von 15 Metern:

 

HerstellungskostenMenge/EinheitEuro/Einheit
Grundpreis (Standard)1 x1.530,001.530,00
Anschlussleitung ab GG mit Erdarbeiten im befestigten Bereichca. 15 m77,001.155,00
Inbetriebsetzung der Anlage1 x58,0058,00
Nettobetrag2.743,00
Umsatzsteuer (nach derzeit gültigen Sätzen) 19 % USt. Erdgas521,17
Bruttobetrag3.264,17

Anmerkungen:

  • Erdarbeiten in weniger befestigten Bereichen können zu Minderkosten führen.
  • Erdarbeiten in besonderen Bodenverhältnissen (Asphalt, etc.) werden nach Aufwand berechnet.
  • Die gemeinsame Verlegung von Hausanschlüssen für mehrere Energiearten (Strom, Gas/Fernwärme, Wasser) kann zu Nachlässen führen.

Informationen für Installateure zum Netzanschluss Gas

+++ Bitte beachten Sie, dass die Zählerausgabe ab dem 04.03.2019 direkt vom Standort Gasstraße 18 in Itzehoe erfolgt +++

Zur Installation eines neuen Netz- bzw. Hausanschlusses für die Energieversorgung haben wir nachfolgend alles, was für den neuen Netzanschluss wichtig ist, zusammengestellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Technischen Hinweisen für Anschlüsse an das Gasnetz.

Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Hausinstallation stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner aus dem Bereich "Gastechnische Anlagen" gerne zur Verfügung:

Joachim Engel
Telefon 04821 774-148

Hausinstallation – Informationen für Installateure zum Netzanschluss Gas

Hausinstallation – Informationen für Installateure zum Netzanschluss Gas

Ablauf Hausinstallation Gas

In Zusammenarbeit des BDEW mit norddeutschen Netzbetreibern, den SHK-Fachverbänden sowie den Landesinnungsverbänden des Schornsteinfeger-Handwerkes wurde ein einheitliches, länderübergreifendes Formular „Anmeldung einer Gasinstallation“ erstellt.

Die bisher je nach Netzbetreiber unterschiedlichen Vordrucke aus mehreren Blättern wurden überarbeitet und vereinfacht. Das Ergebnis ist ein „Einblatt-Vordruck“. Wegen des verstärkten Einsatzes von Personalcomputern ist dieses neue Formular neben der Papierform auch als PC-Anwendung nutzbar.

Gas-Installationsanmeldung

Anzumelden ist jede Erstellung, Änderung sowie Erweiterung von Gasanlagen. Die nachfolgende PDF-Datei ist elektronisch ausfüllbar. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an den zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister.

Erläuterungen zur Installationsanmeldung

Hier erhalten Sie die nötigen Informationen zum Verfahrensablauf zur Installationsanmeldung, sowie die Bezirksaufteilung mit den Zählerausgabestellen.
Download-Service:

Installationsausführung

Nachfolgend erhalten Sie eine visuelle Darstellung der Installationsausführung der Stadtwerke Itzehoe GmbH.


Vordruck für Feuerungsanlagen

Hier finden Sie den Vordruck für Feuerungsanlagen als Download.

Netzgebiet der Stadtwerke Itzehoe GmbH

Folgend steht Ihnen unsere schematische Karte zum Gasnetzgebiet der Stadtwerke Itzehoe GmbH als Download zur Verfügung.

Schornsteinfegerliste

Hier erhalten Sie die Möglichkeit ein Adressenverzeichnis der zuständigen Schornsteinfeger zu downloaden.

Technische Hinweise Installateure zum Netzanschluss Gas

Technische Hinweise Installateure zum Netzanschluss Gas

Hier erhalten Sie die technischen Anschlussbedingungen nach § 20 Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) in der jeweils aktuellen Fassung.

Schutz des Gasnetzes

Arbeiten im Erdbereich bergen die Gefahr, dass Leitungen oder Kabel beschädigt werden, Personen sich in Gefahr bringen oder gar verletzt werden. In der folgenden Broschüre "Schutzanweisung für Versorgungsanlagen" sind Informationen zusammengefasst, die dies verhindern sollen. Sie enthält auch Vorsichtsmaßnahmen und Regeln für das Verhalten, wenn Kabel und Leitungen beschädigt wurden.