Kanalbau/Klärwerk

Die Stadtentwässerung betreibt u.a. das Klärwerk in der Gasstraße mit einer Kapazität von 60.000 Einwohnerwerten und ein über 280 km umfassendes Kanalnetz, das u.a. aus 14 km Mischwasserkanälen, 126 km Schmutzwasserkanälen und 143 km Regenwasserkanälen sowie insgesamt 6.100 öffentlichen Schächten besteht.

Die ältesten noch in Betrieb befindlichen Kanäle stammen aus dem Jahr 1910. Dies macht deutlich, dass die Bauwerke der Stadtentwässerung eine beachtliche Lebensdauer erreichen können. Wie bei allen technischen Anlagen ist es dennoch notwendig, diese in regelmäßigen Abständen zu unterhalten, zu sanieren und zu erneuern. Wo es möglich ist, werden hierzu gemeinsame Straßenbaumaßnahmen mit der Tiefbauabteilung der Stadt Itzehoe genutzt. Die Mitarbeiter/innen der Stadtentwässerung sind bestrebt, die Auswirkungen auf die privaten Grundstücke und den öffentlichen Verkehr so gering wie möglich zu halten. Dennoch lassen sich Beeinträchtigungen, wie z. B. Straßensperrungen natürlich nicht vermeiden.

Kontakt:
Uwe Snegotska
Telefon 04821 774-220
uwe.snegotska@kommunalservice-itzehoe.de


Baumaßnahmen

An dieser Stelle möchte die Stadtentwässerung auf einige laufende oder bevorstehende Baumaßnahmen informieren.

Baumaßnahme Kanalsanierung Viktoriastraße

Verlegung des ZOB auf einen provisorisch eingerichteten ZOB auf den Malzmüllerwiesen

Beginn der Baumaßnahme: 14.05.2018
Ende der Baumaßnahme: voraussichtlich 15.08.2018
Bauleitung: Annett Hagner
04821 774-230

Verkehrsführung während der Baumaßnahmen:
In der Zeit vom 14.05. bis voraussichtlich 13.08.2018 werden die Buslinien auf den Malzmüllerwiesen ihren zentralen Haltepunkt haben. Eine Ersatzhaltestelle für die Viktoriastraße wird in der Adenauerallee vor der Post eingerichtet, alle anderen Haltestellen bleiben erhalten und werden fahrplanmäßig angefahren.

Die Bauarbeiten werden in drei Phasen ausgeführt. Die Anfahrt der Einrichtungen in der Viktoriastraße ist aus Richtung Bahnhofstraße immer bis zur Baustelle möglich und auch das Parkhaus bleibt in allen Phasen anfahrbar.

1. Bauphase:
Baubeginn ist am 14.05.2018 mit dem Abschnitt zwischen der Zufahrt und der Ausfahrt ZOB. Um die Einrichtungen „hinter“ der Baustelle und die Innenstadt zu erreichen und zu verlassen, können die jetzigen äußeren Busspuren des ZOB genutzt werden.

2. Bauphase:
Zwischen der Zufahrt des jetzigen ZOB und der Poststraße muss die Straße An der Post genutzt werden, um die Einrichtungen „hinter“ der Baustelle und die Innenstadt zu erreichen. LKW haben hier keine Durchfahrtmöglichkeit. Das Verlassen der Innenstadt ist ausschließlich über den Störgang (Zufahrt des Parkplatzes B&H) und nachfolgend die Breite Straße zum Berliner Platz möglich.

3. Bauphase:
Zwischen der Bahnhofstraße und der Poststraße kann die Innenstadt über Karlstraße/Poststraße erreicht und verlassen werden, eine weitere Zufahrtsmöglichkeit bleibt die Straße An der Post.

Downloads und Links:
Verkehrsführung während der Baumaßnahme
ZOB auf den Malzmüllerwiesen


Sieversstraße

Erneuerung von zwei RW-Hauptkanalhaltungen sowie die Erneuerung der gesamten RW-Hausanschlüsse. Vollsperrung im Zuge des Vollausbaus. Erreichbarkeit der Grundstücke je nach Baufortschritt in Abstimmung mit der Baufirma.
Voraussichtliche Dauer der Baumaßnahme: 20.04. bis Ende Oktober 2018
Bauleitung: Jens Voß
04124 774-231

Erneuerung Schmutzwasserkanal Königsberger Allee

Voraussichtliche Dauer der Baumaßnahme: 19.06. 2017 bis 11.05.2018
Bauleitung: Annett Hagner
04821 774-230